Ostern

An Gründonnerstag "fliegen" die Glocken unserer Filialkirche St. Matthias zum Papst nach Rom und werden dort gesegnet. Nach altem Brauch und Sitte werden diese jedoch durch die Kinder unseres Dorfes durch das "Rompeln" und "Klappern" ersetzt. Die Kinder ziehen mit zum Teil sehr alten aber auch neu gebastelten "Klappern" und "Rompeln" durch die Straßen  und kündigen  uns die Mittags- sowie die Abendstunde an.  Ihr Ruf zur Mittagsstunde z. B. an Karfreitag lautet: "Heil im Graaf, Medaach, Iwwamoa es Ussdadaach". Abends rompelt es zur "Bäädglock" (Bet-Stunde). Ich danke allen für diese Brauchtumspflege - ebenfalls den Eltern, die dieses unterstützen.

Allen ein frohes Osterfest!

2006

Wenig Masse - aber viel Klasse!

  

2007

"Eine starke Truppe" war im Jahre 2007 unterwegs. Danke an alle Mitwirkenden und die Helfer hinter den Kulissen!

2009

Klein aber fein - auch 2009 wurde an den Kartagen geklappert.

  

2014

Diese Kinder klapperten im Jahre 2014.